Pandora Armband mit Gewinde

Armband mit Beads zum Sammeln

Ist bei Ihnen bereits die Sammelleidenschaft ausgebrochen? Wenn nein, sollten Sie diesen Artikel unbedingt lesen. Wenn Sie bereits dem Beads-Fieber verfallen sind, wissen Sie ohnehin schon, welche Faszination von einem Sammelarmband auslöst wird.

Sammelarmband erweckt Ihre Sammelleidenschaft

Sobald Sie zum ersten Mal Ihr Sammelarmband mit Beads in den Händen halten, wissen Sie sofort, dass Sie mehr dieser bezaubernden Elemente zum Sammelarmband haben müssen. Zu schön sind die kleinen Elemente in unterschiedlichsten Ausführungen, als dass man der aufkeimenden Sammelleidenschaft widerstehen könnte.

Pandora Armband mit Gewinde

Pandora Armband mit Gewinde

So funktioniert das Sammelarmband

Es gibt mehrere Varianten, wie Sie ein Sammelarmband zusammenstellen können. Die wohl schönste Art ist die, Beads und Elemente an ein solides Silberarmband anzubringen. Das Armband für Beads ist in der Regel mit einem speziellen Klickverschluss versehen, der an einem Ende des Armbands befestigt ist.

Das andere Ende, welches zum Verschließen des Armbands in die Mulde gelegt wird, hat ein kleines Gewinde, über das die Beads und Elemente auf das Armband aufgezogen werden. Am Armband befinden sich jeweils auf den Drittelpositionen zwei weitere Gewinde. Dort können so genannte Clips als Stopper eingesetzt werden. Die normalen Beads sind nicht auf dem Armband befestigt, so dass sie lose auf dem Armband hin und her gleiten können. Durch die Platzierung von Clips auf dem Gewinde oder Stoppern auf dem Armband wird das Umhergleiten der Beads verhindert.

Meist sind die Systeme der Sammelarmbänder untereinander kompatibel, so dass Sie aus der gesamten Angebotsvielfalt schöpfen können. Beim Kauf Ihres ersten Sammelarmbands müssen Sie darauf achten, dass Sie es 2 cm länger kaufen, als ein normales Armband. Denn die Beads, die im Laufe der Zeit Ihr Sammelarmband vervollständigen, nehmen diesen Platz ein.

Beads und Elemente für das Armband

Die Auswahl an Beads und Elemente für das Sammelarmband ist schier unglaublich. Überwiegend bilden Beads aus Silber einen Großteil des Angebots. Die Beads oder Elemente aus Silber sind meist erhabene Formen. Florale Motive, Phantasiemotive, kleine Tiere, Gegenstände und Symbole halten einen unerschöpflichen Vorrat an Beads und Elementen bereit, die so im Laufe der Zeit Ihr Armband komplettieren. Kaum ein Thema wird von den Schmuckdesignern ausgelassen, wenn es darum geht, uns mit neuen Beads immer wieder zu verführen.

Schöne Armbänder zum Sammeln können dadurch ganz leicht zu Symbolschmuck gestaltet werden. Silberbeads mit Buchstaben verlocken, um die eigenen Initialien oder die des Partners, Ihrer neuen Liebe oder der Kinder in das Armband im Beadsstyle einzubringen. Motive wie Kinderwagen, Schnuller oder ein kleinen Baby zeigt, dass Sie Mama aus Überzeugung sind. Für die Kleinen gibt es den Sammelschmuck auch in entsprechender Größe, so dass Mamas gemeinsam mit ihrem Nachwuchs ihr Schmuckstück komplettieren können.

Maritime Charms für Sammelarmband

Maritime Charms für Sammelarmband

Themen für das Sammelarmband

Welche Thematik Sie in Ihr Sammelarmband im Beadsstyle einbringen, bleibt ganz alleine Ihnen überlassen. Sie werden garantiert Ihr Thema unter all den schönen Beads, Charms und Elementen finden. Wenn Sie das farbenprächtige Muranoglas lieben, ziehen Sie die doch einfach die traumhaft schönen Beads aus Muranoglas auf Ihr Sammelarmband. Spätestens zum Winter und zu Weihnachten entdecken Sie die filigran gestalteten Saisonbeads in Form von Schneemann, Kerze, Christbaumkugel oder Tannenzweig. Als Liebhaberin von natürlichem Schmuck werden Sie sich über einen Bernstein Bead ebenfalls sehr freuen. Ganz gleich, wie Ihre Sammelleidenschaft beginnt, mit dem genialen Schmuckstück können Sie jederzeit Ihren Armschmuck neu gestalten, ganz so, wie es Ihnen gefällt.
„"

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.