Gold Ankaufpreis

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Goldpreis wird von Goldcharts bestimmt

Gold wird als Rohstoff an den Börsen gehandelt und somit unterliegt der Gold Ankaufpreis Schwankungen im Sekundentakt. Je nach der politischen und der wirtschaftlichen Lage schwankt der Preis für Gold von extremen Tiefs bis extreme Hochs. Besonders in der ersten Jahreshälfte 2011 brach der Goldpreis fast tagtäglich einen historischen Rekord nach dem anderen. Der Goldpreis der Börsencharts wird immer auf den Verkaufspreis und das feste Maß von einer Unze Feingold bezogen. Also Gold mit 999 von 1000 Teilen Feingoldgehalt. Eine Unze entspricht dem Gewicht von 31,1034768 Gramm. Der Ankaufpreis von Gold liegt immer unterhalb des Goldverkaufspreises, der ebenfalls von den Goldcharts bestimmt wird.

Gold Ankaufpreis
Gold Ankaufpreis: Auch Altgold und Bruchgold hat einen hohen Wert

Beim Verkauf guten Preis für Gold erzielen

Wenn Sie Goldschmuck kaufen, wird der Kaufpreis in der Regel von zwei Faktoren bestimmt: aktueller Goldpreis, der grundsätzlich über dem Ankaufpreis von Gold liegt, dem Arbeitsaufwand und eventuell steigt der Preis zudem noch um den Faktor Markenschmuck. Denn dieser ist üblicherweise wesentlich teurer, als ein Schmuck eines weniger bekannten Schmucklabels.

Geht es darum, Goldschmuck verkaufen zu wollen, bemisst sich der Gold Ankaufpreis in der Regel nur nach dem Preis für Gold, nicht aber auf Verarbeitung oder Markenwert. Selten wird beim Schmuckverkauf für den Arbeitsaufwand, die Schönheit eines Schmuckstücks oder der Markenname bezahlt. Deshalb bietet sich an, Goldschmuck, Bruchgold und gewöhnliche Goldmünzen an einen Altgoldankäufer feil zu bieten. Das Anbieten von Echtgoldschmuck an einen Juwelier oder Goldschmied ist eine Option. Doch hier werden Sie meist nicht den Preis nach den Goldcharts erzielen können und somit könnten Sie Verlust machen.

Welchen Preis für Gold erzielen?

Bevor Sie Ihren alten Schmuck verkaufen, ist es ratsam, in Erfahrung zu bringen, wie hoch der Gold Ankaufpreis für Ihre Edelmetall realistisch liegt. Dabei helfen Ihnen die Goldcharts sowie der Edelmetallrechner. Um mit diesem den Ankaufpreis für Gold zu ermitteln, müssen Sie lediglich eingeben, wie viel Gramm Feingold Sie anbieten. Mit einer Küchenwaage können Sie die ungefähre Grammzahl auswiegen.

Exakte Werte liefert eine Feingewichtwaage. Die Anschaffung einer Feingewichtwaage kostet meist nur unter 10 Euro und lohnt sich in der Regel. Alternativ können Sie auch den netten Postbeamten oder Ihren Apotheker fragen. Zum Wiegen sollten Sie Ihren Schmuck nach den Feinteilen trennen. Zuerst wiegen Sie ihr 333er Gold, dann das 585er sowie das 750er. Anhand der Wiegeergebnisse können Sie im Onlinerechner ermitteln, wie viel Sie ungefähr für Ihr Gold bekommen werden. Tagen Sie die Werte der einzelnen Feingoldanteile ein und schon sehen Sie den anhand der Goldcharts berechneten Preis für Gold, den Ihnen der Goldankäufer tagesaktuell zahlen wird.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Share This Post

Post Comment