Schmuck aus Pforzheim

Schmuck aus der Stadt Pforzheim

Pforzheim – Die Stadt des Schmucks

Kein Blog, der sich mit dem Thema Schmuck befasst, kommt darum herum, sich mit einer ganz besonderen Stadt zu befassen, nämlich mit der Goldstadt Pforzheim. Ist doch die süddeutsche Stadt das Mekka der Schmuckherstellung. Rund 80 Prozent allen aus Deutschland exportierten Schmucks stammt aus den Goldschmieden dieser baden-württembergischen Stadt im Regierungsbezirk Karlsruhe. Schmuckdesigner zaubern traumhafte, einzigartige Schmuckstücke wie Ringe, Ketten, Armbänder und Armreifen, wundervolle Anhänger und natürlich auch Ohrschmuck wie Creolen, Ohrhänger und Stecker. Traditionelle Handwerkskunst und moderne Techniken treffen in dieser Schmuckmetropole aufeinander und bringen die phantastischen Schmuckstücke hervor, die für Weltberühmtheit der Goldstadt sorgen.

 

Ohrringe aus Pforzheim

Ohrringe aus Pforzheim

Wie Pforzheim zur Schmuckmetropole wurde

Um die Entwicklung Pforzheims zur Goldmetropole zu ergründen, muss man in das Jahr 1718 zurückblicken, als das Pforzheimer Waisenhaus eröffnet wurde. Denn dort entstand nach seiner Zeit als Waisen-, Kranken-, Toll-, Zucht- und Arbeitshaus später eine Schmuck- und Uhrenwerkstatt, in der auch heute noch produziert wird. Sie dürfte wohl in der Stadtgeschichte für die spätere Entwicklung zur Goldstadt Pforzheim  hauptverantwortlich sein.

Im Jahre 1767 rief Markgraf Karl-Friedrich offiziell zur Schmuck- und Uhrenindustrie aus und Waisenkinder mussten zunächst Uhren, später dann auch Schmuck wie klassische Creolen und anderen Ohrschmuck aber auch Ringe und Ketten fertigen. Die Waren der Kinderarbeit wurden exportiert und bald konzentrierte sich die Produktion aus Kinderhänden nur noch auf Schmuckstücke. Die Uhrenproduktion wurde eingestellt und erst ab 1920 wieder zum Teil aufgenommen. Bereits im Jahr 1800 hatten sich 900 Fabriken in Pforzheim angesiedelt, weshalb die Stadt auch als „erste Fabrikstadt Badens“ bezeichnet wurde. Auch, wenn die Stadt selbst nie allzu viele Einwohner hatte, erwuchs sie zu einem höchst attraktiven Standort, an den die so genannten Rassler als Pendler täglich aus dem Umland zur Arbeit einkehrten.

Dass auch heute noch derart viele Schmuckhersteller diesen Standort wählen, um dort Ihre Produkte herzustellen, liegt an der attraktiven Infrastruktur der Goldstadt. Scheideanstalten, Gießereien sowie Galvanik- und Werkzeugfirmen sind ortsansässig und erlauben kurze Wege und unkomplizierte organisatorische Abläufe. Hinzu kommt, dass die Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule vor Ort ist ebenso wie die Hochschule Pforzheim, die Goldschmiede ausbildet. Auch das Schmucktechnologische Institut sowie der Bundesverband der Schmuck- und Uhrenindustrie sitzen am attraktiven Standort Pforzheim. In der Stadt, die sich seit Jahrhunderten scheinbar ausschließlich um die hohe Goldschmiedekunst herum entwickelt hat, sitzt auch die Schmuckfirma Gold-Prestige, die den Goldmaid Online Shop unterhält, den wir Ihnen stellvertretend für alle Pforzheimer Schmuckshops etwas näher vorstellen möchten.

Exklusive Ohrringe von Goldmaid

Exklusive Ohrringe von Goldmaid

Schmuck vom Goldmaid Online Shop

Die Firma Gold-Prestige führt seine eigene Schmuckmarke Goldmaid, die in der Goldstadt Pforzheim in exklusiver Juwelier-Qualität gefertigt wird. Die Produktlinie umfasst ausschließlich Echtschmuck in Silber sowie gehobene exklusive Gold- und Brillantware. Goldmaid unterhält ein eigenes gemologisches Labor.

Die Qualitätsprüfung jedes einzelnen Schmuckstücks wird durch staatlich geprüfte Diamantgutachter sichergestellt. Neben Ringen, Ketten, Anhängern und Armschmuck bildet ein Großteil der Schmuckstücke von Goldmaid die Linie mit Ohrschmuck, bpsw. Creolen, die in Silber mit Zirkonia, Silber mit Farbsteinen und in Gold angeboten werden. Bei den Schmuckstücken der gehobenen Linie wird aus hochwertigen Metallen wie zum Beispiel 750er Gelbgold bzw. Weißgold und mit hochwertigen Edelsteinen wie Diamanten oder Brillanten gefertigt.

Die Karatzahl wird in der Angebotsbeschreibung ebenso ausgewiesen wie auch die Preise transparent und gut ersichtlich sind. Dass Goldmaid über gereiftes Wissen und Können der Schmiedetechnik verfügt, zeigen die Vielfalt und die Exklusivität des Schmucks, der zu Recht Berühmtheit über die Grenzen Deutschlands hinaus erlangt hat.

Fotos: von Goldmaid zur Verfügung gestellt
„"

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.