Alten Schmuck verkaufen

Alter Schmuck verkaufen zu fairem Preis. Wie oft zerreist eine Kette oder ein Armband und dann wird das Schmuckstück zur Seite gelegt. Wenn man das nächste Mal in die Stadt fährt, will man das Bruchgold zum Juwelier tragen, damit er es repariert. Häufig bleibt es bei solch einem Vorhaben, weil man letztlich immer wieder vergisst, das Bruchgold zur Reparatur zu bringen. So vergehen in vielen Haushalten Jahre und es sammeln sich im Laufe der Zeit weitere Silber- oder Goldketten, zerrissene Armbänder und sogar Schmuck hinzu, den man gar nicht mehr trägt. Besitzt man solches Altgold oder Altsilber, kann man überlegen, ob man verkaufen möchte. Veräußert man edle Metalle an einen Goldankauf, bekommt man sehr schnell Geld auf die Hand, das gespart oder investiert werden kann.

Alten Schmuck verkaufen

Alten Schmuck verkaufen

Alter Schmuck verkaufen: Ankaufstellen für altes Gold

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man Altgold und Altsilber verkaufen kann. Eine davon ist zum Beispiel der Versand an den Goldankauf Hauptstadtgold Berlin. Hier fordert man zunächst eine Versandtasche an, in der das Bruchgold und alter Schmuck eingesandt werden kann. Jede Sendung mit Altgold ist bis 500 Euro versichert und das bloße Einsenden eines Konvoluts mit Schmuck stellt bis dahin keine Verkaufsvereinbarung dar. Der Käufer, in hiesigen Beispiel die Juweliere Göz & Co aus der Bundeshauptstadt, bemustert das Alt- und Bruchgold, prüft die Echtheit, sortiert die verschiedenen Feingehalte und wiegt. Nach diesem Standardprozedere kann der Ankaufpreis ermittelt werden, der dem Verkäufer vorgeschlagen wird. Bei einer Kaufeinigung ergeht die Bezahlung unverzüglich an den Verkäufer. Einigt man sich nicht, sendet der Goldankauf kostenlos den Schmuck zurück. Alternativ kann man die Berliner Adresse auch persönlich aufsuchen, um den Goldankauf abzuwickeln.

Alter Schmuck und Bruchgold – Was genau ist Altgold?

Beim Goldankauf kann man diverse Edelmetalle als Altgold zum Kauf anbieten. Neben Gold und Silber kaufen solche Ankaufstellen auch Platin und Palladium. Der Begriff Altgold ist eine Zusammenfassung dessen, was entsprechende Juweliergeschäfte und Ankäufer annehmen:

  • Schmuck aus Silber, Gold oder Platin
  • Silber- und Goldmünzen bzw. Barren
  • Tafelsilber und Silberbesteck
  • Zahngold (mit und ohne Zähne), Brücken und Inlays
  • Silberkrüge, Teller aus Silber usw.
  • Alter Schmuck mit oder ohne Beschädigung

Der Zustand der angebotenen Gegenstände spielt, anders als beispielsweise beim Antiquitätenhändler, für den Goldankauf kaum eine Rolle, da es rein um die Wiederverwertbarkeit der Edelmetalle geht. Daher kann der Schmuck auch kaputt oder Ketten völlig verknotet sein (das so genannte Bruchgold) oder das Zahngold noch nicht freigelegt sein. Der Ankäufer trennt die unterschiedlichen Materialien, um später die Edelmetalle einzuschmelzen und daraus abermals Waren zu fertigen. So werden aus Bruchgold und altem Silber neue Schmuckstücke, die schon bald in der Auslage eines Juwelierladens liegen werden. Gold verkaufen ist also auch ein Beitrag, die natürlichen Ressourcen sowie die Umwelt zu schonen. Wenn Sie alter Schmuck verkaufen möchten, können Sie jedoch einen guten Preis erzielen, wenn ein emotionaler oder historischer Wert gegeben ist.

6 Kommentare
  1. helga
    helga sagte:

    Wenn die Kette kaputtgeht, dann wozu soll sie im Schrank liegen bleiben? Eine Halskette und ein Armband möchte ich verkaufen. Dafür aber einen Ring zur Erinnerung kriegen. Ein ausgewogenes Preis-Leistung-Verhältnis wäre ja für mich sehr attraktiv. Mein Dankeschön für die Anregungen!

    Antworten
  2. Franziska Bergmann
    Franziska Bergmann sagte:

    Mein Onkel hat Goldketten vererbt bekommen. Er möchte nun das Gold an einen Schmuckankauf verkaufen. Danke für den Tipp, dass man Gold bei einem Juwelier am besten verkaufen kann.

    Antworten
  3. Markus Richter
    Markus Richter sagte:

    Ich habe eine sehr hochwertige Uhr geerbt, aber ich habe Angst, dass sie geklaut wird. Deswegen möchte ich sie lieber verkaufen. Interessant, dass es die Materialien getrennt werden und die Edelmetalle eingeschmolzen und für neue Waren verwendet werden. Danke für den interessanten Beitrag!

    Antworten
  4. Kyra Voight
    Kyra Voight sagte:

    Meine Großmutter hat in ihrem Leben richtig viel Schmuck angesammelt. Ich habe davon sehr viel geerbt und überlege nun ob den Schmuck verkaufen möchte. Es ist natürlich sehr einfach, wenn man den Schmuck auch versenden kann. Aber was passiert, wenn man mit dem Preis nicht einverstanden ist?

    Antworten
    • Stephanie
      Stephanie sagte:

      In diesem Fall kann das Schmuckkonvolut einfach behalten werden. Steigt der Edelmetallpreis, wird ein Verkauf vielleicht doch noch interessant. Alternativ können Sie die Schmuckstücke in einer Verkaufsbörse zu veräußern versuchen oder es bei einem Antiquitätenhändler versuchen.

      Antworten
  5. Florian
    Florian sagte:

    Interessant zu lesen, dass Zahngold zu Altgold gehört. Das wusste ich nicht! Ich möchte altes Gold verkaufen und informiere mich über das Thema. Der Versand an den Goldankauf ist definitiv eine praktische Lösung. Ich werde mich definitiv weiter darüber informieren. Danke!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.